Medienwerkstatt Bonn

Podcast

Auf dieser Seite können Sie viele Radiobeiträge der Medienwerkstatt Bonn nachhören. Nutzen Sie die Suchfunktion, um gezielt Radiobeiträge zu den Themen zu finden, die Sie interessieren. Daneben haben Sie auch die Möglichkeit, Beiträge über unseren kostenlosen Podcast zu abonnieren. Darüber erfahren Sie mehr in der rechten Spalte.

(882) 100.000 Jahre Kulturgeschichte

Prähistorische Werkzeuge, alte Pflanzensamen oder die Gutenberg-Bibel – die Exponate, die Sie aktuell in der Bundeskunsthalle Bonn sehen können, sind vielfältig. Sie alle haben eins gemeinsam: Sie zeigen einen wichtigen Teil der Geschichte der Menschheit. So liefert die Bundeskunsthalle basierend auf Yuval Noah Hararis Bestseller „Eine kurze Geschichte der Menschheit“ in der gleichnamigen Ausstellung einen ganz besonderen Rückblick auf 100.000 Jahre Kulturgeschichte. Was genau dahinter steckt? Irene Groß hat es im Interview mit Ausstellungsleiterin Agnieszka Lulinska herausgefunden. Moderation: Beate Rinaldi.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(881) Karneval kennenlernen

Kurz vor Karneval laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, denn im Rheinland ist die jecke Zeit für viele ein Highlight. Mit Kostümen, Kamelle und Karnevalsmusik wird in den kommenden Tagen ordentlich gefeiert – eine Tradition, die zwar viele lieben, aber auch einige Bonner nicht so ganz verstehen und auch nicht immer mitmachen wollen. Ganz anders sieht das eine Gruppe von Flüchtlingen in der Sankt Petrus-Gemeinde in der Bonner Nordstadt. Sie wollen den Karneval so richtig kennenlernen und werden deshalb als Fußgruppe beim Rosenmontagszug in Bonn dabei sein. Ein Bericht von Johanna Risse. Moderation: Beate Rinaldi.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(880) Pro Bildung: Die Bonner Bundeszentrale

Vor 65 Jahren wurde in Bonn die “Bundeszentrale für Heimatdienst” gegründet. Teil des Gründungstrios war der Politikwissenschaftler Prof. Carl Christoph Schweitzer. Er lehrte an der Uni Bonn, war Bundestagsabgeordneter für die SPD und brennt auch im Alter von 92 Jahren noch für Politik, Information und Aufklärung. Erika Altenburg hat ihn zu Hause besucht und mit ihm über die Bedeutung der heutigen “Bundeszentrale für politische Bildung” gesprochen. Ihren Haupstitz hat sie heute in der Adenauerallee 86.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(879) Anti Kapitalismus: Das Ahlener Programm

Vor genau 70 Jahren trat die CDU im westfälischen Ahlen zusammen und verfasste ein 10-seitiges Dokument. Darin wurden Ziele von Wirtschafts- und Sozialpolitik formuliert, noch bevor es zur Gründung der Bundesrepublik kam. Kapitalistisches Gewinn- und Machtstreben waren die Feindbilder dieses Papiers. Zum Jubiläum des “Ahlener Programms” hat sich die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft kürzlich in Königswinter versammelt. Erika Altenburg war mit dabei.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(878) Bei kaltem Winter-Wetter ins Museum…

Touchdown – so heißt es nicht nur beim American Football. So heißt auch eine Ausstellung, die aktuell in der Bonner Bundeskunsthalle zu sehen ist. Hier geht es nicht etwa um Sport. Es ist die erste Ausstellung in Deutschland, die die Geschichte des Down-Syndroms erzählt. Irene Groß berichtet von ihren Eindrücken und hat dort auch mit Ausstellungsleiterin Henriette Pleiger gesprochen. Moderation: Denice Schaper.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(877) Bonn-Center: Worauf die Anwohner sich einstellen müssen

Nicht mehr viel ist übrig vom ehemals beeindruckenden Gebäudekomplex bei der Reuterbrücke. Teile des Bonn-Centers wurden schon abgerissen. Für März ist nun eine große Sprengung geplant. Doch was bedeutet das für die Bonner, die in der Nähe wohnen? Unsere Redakteurin Tanja Störtenbecker ist eine von ihnen. Sie hat eine Informationsveranstaltung über die bevorstehende Sprengung besucht und dort auch mit einigen Anwohnern gesprochen. Moderation: Patricia Guzman.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(876) Die Kirmes-Macher: Der DSB in Bonn

1.300 Schausteller hatten sich bis zum vergangenen Wochenende im Bonner WCCB versammelt. Es gab vieles aufzuarbeiten: Von der wirtschaftlichen Bilanz der gerade abgeschlossenen Weihnachtsmärkte bis zu sicherheitspolitischen Fragen nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Dass sich Deutschlands Schausteller für ihr Jahrestreffen 2017 die Bundesstadt ausgesucht hatten, war insofern naheliegend, als dass die größte Kirmes der Region dieses Jahr 650. Geburtstag feiert. Hans C. Jähnichen hat am Rande der Veranstaltung den Bonner Oberbürgermeister und den Präsidenten des Deutschen Schaustellerbundes (DSB) getroffen. Von ihnen wollte er wissen, warum Jahrmärkte, Kirmessen und Volksfeste für die Kulturnation Deutschland und das frohsinnige Rheinland einfach unverzichtbar sind. Moderation: Denice Schaper.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.